besser überzeugen - besser lernen - besser fundraisen

Wer hat den SRS-Leitfaden entwickelt?

Ausgangspunkt für die Entwicklung des Social Reporting Standards (SRS) waren Forschungsarbeiten der Technischen Universität München und der Universität Hamburg.

Der SRS-Leitfaden ist ein Gemeinschaftsprojekt von Ashoka Deutschland gGmbH, Auridis gGmbH, BonVenture Management GmbH, PHINEO gAG, Vodafone Stiftung Deutschland, Schwab Foundation, Universität Hamburg und der Technischen Universität München mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Jahr 2011 wurde der Verein Social Reporting Initiative e.V. (SRI) gegründet.

Im Auftrag der beteiligten Akteure hält der Verein Social Reporting Initiative (SRI) die Rechte am SRS. Darüber hinaus entwickelt der SRI e.V. den SRS weiter und arbeitet an der Verbreitung und möglicher zukünftiger Ergänzungen des Standards.

Dabei verstehen wir uns als ein offenes Projekt – jeder ist eingeladen, mitzuarbeiten.

Social Reporting Standard | Wirkungsorientierte Berichterstattung für soziale Organisationen